Was gibt's Neues?

Wir in Bayern...

12. Oktober 2020:

 

Das Bayerische Fernsehen sendet am Montag, den 12.10.2020 ein Interview mit unserem Pomologen Georg Loferer in der Sendung "Wir in Bayern". Ab 13.10.20 finden Sie die Sendung in der BR-Mediathek. Schauen Sie mal rein! 

Obstsorten kennenlernen

17. Oktober 2020:

 

Wer gerne unsere gängigen Streuobstsorten persönlich kennenlernen will, hat dazu eine gute Gelegenheit bei der Sortenausstellung zum Anlass des 100jährigen Jubiläums des Obst- und Gartenbauvereines Söchtenau am 17.10.2020. Kreisfachberater Harald Lorenz und Thomas Pummerer werden vor Ort für obstbauliche Fragen jeder Art zur Verfügung stehen.

 

Wer etwas mehr Zeit mitbringt, kann auf dem Obst- und Kulturwanderweg mit Ausgangspunkt Rimsting oder Prien neben den Früchten auch die Wuchseigenschaften von insgesamt über 340 Obstsorten erkunden. 

Verwertungsversuche Edelbrand

August 2020:

 

Ein wichtiger Projektbaustein ist die Prüfung der Sorten "auf Herz und Nieren". Wie wüchsig sind die Sorten? Wie widerstandsfähig? Welche Eigenschaften haben die Früchte? Wie können sie effektiv verwertet werden?

 

Um sich diesen Fragen von der praktischen Seite her zu nähern, haben wir einige Bäume für einen Edelbrandversuch in Zusammenarbeit mit dem Südostbayerischen Brennerverband ausgewählt. Seit Anfang August ernten wir insbesondere Birnen und liefern diese an interessierte Brenner im ganzen Untersuchungsgebiet zur Herstellung von sortenreinen Edelbränden.

 

Der Brenner/die Brennerin verarbeitet die Früchte zu einer Maische und lässt diese mehrere Wochen gären. Danach wird die Maische vorsichtig erhitzt, bis der entstandene Alkohol verdampft. Klingt einfach, ist im Detail jedoch eine Kunst!

 

Die fertigen Brände müssen vor der professionellen Verkostung durch Edelbrandsommeliers noch eine Weile lagern, um ihr volles Aroma zu entwickeln. Wir sind schon sehr gespannt!

 

Bilder (von links nach rechts):

Georg Loferer bei der Ernte; Herr und Frau Hau (Brenner aus Holzkirchen) waschen, sortieren und entstielen die winzigen "Haferbirnen"; nur die besten Früchte werden eingemaischt; zurück bleiben Stiele, Blätter und angefaulte Früchte.

 

Umzug ins Freiland

9. Juli 2020:

 

Die Veredelungen sind zuverlässig angewachsen und haben üppige Neutriebe gebildet. Bisher wohl behütet im Gewächshaus dürfen unsere nachgezogenen Jungbäume nun ins Freiland umziehen, damit sie sich zu widerstandsfähigen Gehölzen entwickeln.

 

 

Und los geht's!

Übergabe der Reiser an Baumschule Schmitt (von links nach rechts: Johann Schmitt, Harald Lorenz, Georg Loferer, Johann Schmitt jun.)
Übergabe der Reiser an Baumschule Schmitt (von links nach rechts: Johann Schmitt, Harald Lorenz, Georg Loferer, Justus Schmitt)

04. März 2020:

 

Schon seit Anfang des Jahres war Projektmitarbeiter und Pomologe Georg Loferer in den 6 Landkreisen unterwegs, um von den Altbäumen mit unbekannten und besonders seltenen Sorten Reiser - also einjährige Triebe - für die Nachzucht zu schneiden. Am 4. März konnten dann Reiser von insgesamt rd. 150 Apfel- und Birnensorten der Obstbaumschule J. Schmitt für die Veredelung auf vorbereiteten Unterlagen übergeben werden.

 

Stark vergreiste Bäume, die keine brauchbaren Reiser liefern, bekamen einen Anregungsschnitt, so dass im Folgejahr zumindest partiell ein guter Austrieb erwartet werden darf.

 

Wenn alles gut läuft, werden die Veredelungen bald austreiben und ist damit das Fortbestehen der Sorten gesichert.

Aktion Streuobst der LfL

Unter dem Motto "Aktion Streuobst" finden Sie auf der Internetseite der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) diverse Veranstaltungsangebote zum Thema Streuobst in ganz Bayern.

 

Sehen Sie sich ruhig weiter um auf der Seite der LfL! Sie finden dort verschiedenste weiterführende Informationen rund um das Thema "Streuobst".

LOGO der Aktion Streuobst der LfL

Veranstaltungshinweis:

Der Verein für Gartenbau und Landespflege, Kreisverband Dachau e. V. bietet ein umfangreiches Streuobstseminar in 4 Modulen an.

Flyer zum Großen Streuobstseminar 2020 des Kreisverbandes Dachau

Weitere Informationen finden Sie unter

https://kreisverband-dachau.de/streuobst